Alle 11 Minuten….

20170410_212831Verzweifelt ein Single über Parship. Diese Resterampe der Hoffnungslosen sollte ihren Slogan ändern, denn das Parship-Prinzip bringt mich langsam um. Oder zum Schönheitschirurgen. Irgendwo bringt es mich jedenfalls hin. Aber nicht dahin, wo es sollte.

Was ist der Sinn darin, dass man die Fotos der anderen Menschen nicht sehen kann? Früher haben einem die Leute noch geschrieben, wenn sie die Bilder sympathisch fanden, irgendwie nett oder witzig oder sogar gutaussehend.

Heute kriegst du eine kurze Nachricht, schaltest deine Bilder frei und die Antwort ist eine von Parship vorgefertigte Verabschiedung: Wir passen leider nicht zusammen.

Halten wir Folgendes fest: Innere Werte sind wichtig. Sie sind essentiell für eine langfristige Beziehung.

Aber: Wenn jemand so wenig äußeren Charme hat, dass ich mich erschrecken würde, morgens das Licht anzumachen – dann will ich das auch nicht. Kurze Atempause für Aufschrei der Entrüstung.

Die wichtige Frage ist doch, wo liegt der schmale Grat zwischen Herman Munster und Hugh Jackman? Natürlich bin ich kein und suche auch kein Supermodel. Erstaunlicherweise habe ich das Gefühl, dass die meisten Männer sich da anders einschätzen.

Frei nach dem Motto, ok, ich bin Mitte 40, die letzten 250.000 Bier haben sich halt an meinem Bauch gesammelt und der Rest meiner Haare zieht sich auf den Hinterkopf zurück – aber eine Frau über 35 und Konfektionsgröße 38 kommt mir nicht ins Haus.

Frauen sind da nicht immer anders – ich habe schon oft genug Frauen gesehen, die selbst NICHT EINEM Schönheitsstandard entsprechen, aber genau das von einem Mann erwarten.

Versteht mich nicht falsch, ich plädiere hier nicht für perfektes Aussehen. Es geht mir um Erwartungen. Warum erwarten plötzlich alle, dass Brad Pitt oder Eva Green vor ihrer Tür stehen?

Breaking News: Not gonna happen.

Wenn wir alle die verklärte Vorstellung mit uns herumtragen, dass der Partner unserer Träume auch genauso aussehen MUSS wie in unseren Träumen, wo kommen wir da hin? Genau.

Allein ins Altersheim.

Und so endet der Parship-Cycle of Frustration doch immer im Nichts: Iiieh, nein, das geht nicht. Oh, und das auch nicht. Das ist frustrierend und traurig für alle Beteiligten.

Und ja, ich bin nicht besser als der Rest. Auch bei mir sind 95-98% aller Parship-Nachrichten sofort im Papierkorb gelandet, weil man für das Gesicht einen Waffenschein brauchte. Andersrum passiert es mir genauso. 18 Menschen angeschrieben, einer schreibt zurück.

Ähnlich ist das Zahlenverhältnis, wenn es darum geht, wie viele Männer mir schreiben – und sofort absagen, wenn sie die Bilder sehen.

Da soll man also nicht an sich zweifeln? Doch, doch, alle elf Minuten eben.

Wer so viel Geld für eine Plattform bezahlt wie bei Parship sucht doch am Ende nach dem oder der Richtigen. Aber suchen wir auch nach den richtigen Kriterien?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s