Dauersingle – soll ich das jetzt gut finden?

Dauersingle und nicht unglücklich sein – angeblich eines der letzten Tabus in der heutigen Gesellschaft, sagt der Tagesspiegel.

Ich würde wagen, die Gegenthese aufzustellen: Dauersingle sein und zuzugeben, dass es kacke ist – das ist das Tabu. Von Unglück und Depressionen will schließlich keiner was hören, oder?

Das Geseiere über das „Alleine-glücklich-sein“ geht mir auf den Geist. Ich bin das nicht und ich werde es auch nie sein. So, jetzt ist es raus. Schon einer entsetzt vom Stuhl gefallen?

Ich habe einen Job, ein Sozialleben, gute Freunde, Hobbies…..und trotzdem gibt es etwas, das ich unbedingt will und nicht haben kann: eine Beziehung.

Angeblich haben diejenigen Menschen, die krampfhaft und unbedingt nach einem Partner suchen, nur ein Problem damit, von der sozialen Norm abzuweichen – wie ich immer mal wieder lese.

Das mag wiederum für manche Menschen stimmen. Es gibt die Leute, die ihr Leben so leben, wie sie glauben, es zu müssen. Oder die glauben, dass sie nicht alleine sein können.

Können ist nicht die Frage. Ich muss. Also kann ich. Und es ist nicht so, als ob ich mich dabei ständig langweile oder den ganzen Tag über wie Bridget Jones Schokolade essend auf der Couch sitze und mich selbst bemitleide. Ok, vielleicht manchmal.

Ich kann mein Leben auch alleine leben und ziemlich viele, tolle Dinge erleben. Ist es deswegen erfüllt? Nein. Ich will das alles mit jemandem teilen.

Die soziale Norm ist in Berlin oft keine Familie, keine Zweierbeziehung, sondern entgrenzter Egoismus, Rumvögeln, keine Kompromisse machen. „Du teilst meine politischen Ansichten nicht? Du magst meinen Lieblingsclub nicht? Dein Hintern ist zu groß/zu klein, dein Bauch zu dick, deine Schuhe zu doof, dein Akzent komisch?“ Next. Bloß keine Kommunikation, kein richtiges Kennenlernen, lieber alle Möglichkeiten auskosten.

Den sozialen Druck, in einer Beziehung zu leben, sehe ich fast nie. Eher den Druck, mein Singleleben auch voll auszukosten – was die meisten Menschen mit möglichst vielen, welchselnden Sexualpartnern gleichsetzen zu scheinen. Nö, danke. (No offense: Wer da anders gestrickt ist, soll das machen. Jeder nach seiner Facon).

„Aber du kannst tun und lassen, was du willst!“ Ein gern vorgebrachtes Argument, das sich meist eben doch nur auf das Rumvögeln bezieht. Oder? Was gibt es für Dinge, die ich in einer Beziehung nicht tun könnte? Natürlich muss man dann Kompromisse machen…..aber man stelle sich vor, ich halte das nicht für den Untergang der Welt.

Ja, das ist wohl eine Obsession, die ich da habe. „Ich suche was Ernstes“ bedeutet jedoch nicht, dass alles andere ausgeschlossen ist. Aber das „Ernste“, das traut man sich ja kaum noch zu sagen als Frau, weil man dann als frigide oder berechnende Kuh abgestempelt wird, die eine Liste von Eigenschaften bei Männern sucht und keine echte Person – um möglichst schnell unter die Haube zu kommen.

Die Haube kann mich allerdings mal. Ich brauche keinen Ernährer, keinen Beschützer und ob ich heiraten und Kinder kriegen will, wird sich zeigen. Was ich definitiv nicht will ist eine Beziehung führen ob des Beziehung führens willen. Nicht mit irgendwem, nicht um jeden Preis. Ich weiß um meine Stärken und Schwächen und ich suche jemanden, der beides schätzt.

Meine Erfahrung ist also eher, dass ich dafür angefeindet werde, was ich suche. Zum Beispiel, wenn mir Männer ungefragt schreiben: „Du bist 29 (mittlerweile 31) und suchst eine feste Beziehung in Berlin? Du musst ja irre sein. Na dann viel Glück“.

Gut möglich, dass ich irre bin. Aber wenigstens bin ich nicht so ein Arschloch, das fremden Leuten ungefragt seine Meinung aufdrängt. Vielleicht kämpfe ich gegen Windmühlen, das ist jedoch mein gutes Recht.

Es ist total super für euch, wenn ihr morgens seit Jahren allein aufwacht (im Regelfall) oder jede zweite Nacht neben jemand anderem und damit glücklich seid.

Ich fürchte allerdings, dass unter den dauerglücklichen Dauersingles auch viele Menschen sind, die entweder aufgegeben haben oder nur so tun, als sei das eine erstrebenswerte Lebensweise. Für mich ist es das nicht.

MjAxMi0xNTRkNzhlMzFlY2U1NjRi

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s